Tagesstätte für Senioren

Das Ziel der Tagesstätte für Senioren ist die vielfältige Förderung der Teilnehmer*innen in verschiedenen Bereichen. Dabei gehen wir ressourcenorientiert in Anlehnung an das bio-psycho-soziale Modell vor. Es wird individuell auf die Teilnehmer*innen geschaut um herauszufinden, wer welche Ressourcen mitbringt und wie man diese nutzen und ausbauen kann. Dabei steht die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, das Leben in der Gemeinschaft der Werkstatt und die individuelle Förderung im Vordergrund. Gefördert werden zum Beispiel die einzelnen Sinne sowie die Wahrnehmung auf verschiedenen Ebenen.

Alltägliche und lebenspraktische Fähigkeiten und Fertigkeiten werden ebenso wie soziale Kontakte begleitet und unterstützt. Die unterschiedlichen Aktivitäten und Angebote (auch gruppenübergreifend) können selbstständig gewählt werden, da für uns die individuelle Lebensqualität im Vordergrund steht.

Tagesstätte für Senioren

Die Tagesstätte für Senioren wird von Menschen, die bereits das Regelrentenalter erreicht haben, besucht. Sie bekommen dort die Möglichkeit, den Kontakt in eine zweite Lebenswelt aufrechtzuerhalten (Milieuwechsel). Dabei steht die Förderung, mehr aber der Erhalt der vorhandenen Fähigkeiten und Fertigkeiten im Fokus.

Die Gestaltung des Tages (Tagesstruktur) ist dabei sehr wichtig und kann gemeinsam mitbestimmt werden. Es gibt jeden Tag die Möglichkeit an einem Angebot teilzunehmen oder einer selbst gewählten Aufgabe nachzukommen. Bereits vorhandene soziale Kontakte aus der Werkstatt können dabei aufrechterhalten werden.

Eine umfassende Unterstützung und Begleitung ist dabei in sämtlichen Bereichen gewährleistet.

Ihr Kontakt

Katharina Thimian

Katharina Thimian

Fachkoordination Tagesstätten